Mittelalterlicher Schmied auf dem Sparrenburgfest: 23,0 KB

Mittelalterlicher Schmied auf dem Sparrenburgfest.
Bereits 1884 gab es das erste Sparren­burg­fest. Es wurde vom Historischen Verein in der Absicht initi­iert, die Sparren­burg als Aus­flugs­ziel bekannt zu machen. Zum 100-jährigen Jubiläum des Kaufs der Burg durch die Stadt über­legte man sich 1979 eine Neu­auf­lage dieses Festes. Seit 1985 ist das Sparren­burg­fest zur regel­mäßigen jährlichen Attraktion am letzten Juli-Wochen­ende geworden.

Dieses moderne Sparren­burg­fest ist als Mittel­alter­markt mit musika­lischen, künst­lerischen, aber auch hand­werk­lichen Dar­bietungen konzipiert. Ein reich­haltiges Angebot an histo­risie­renden Speisen und Getränken machen das Fest geradezu zu einem kulina­rischen Erlebnis.

Seit 2009 sollen Ritter­tur­nier und Falk­nerei das mittel­alter­liche Fest nun regel­mäßig berei­chern. Das linke Bild unten zeigt eine Szene vom Turnier: der Graf von Berg (Ritter rechts) trat gegen den Erz­bischof von Köln (Ritter links) an. Auch unten, auf dem Foto rechts die Falk­nerin.

Szene vom Ritterturnier: 47,4 KB

Ritterturnier: Die Lanzen zerbersten.
Falknerin: 28,3 KB

Falknerin: Adlerflüsterin.